Du befindest dich auf der alten Website von Locomore - mehr Infos in der FAQ.

FAQ (veraltet)

Neue FAQ

Wo ist die neue FAQ?

Die neue FAQ kann hier gelesen werden.

zum Seitenanfang

Buchung

Wo buche ich?

Auf unserer Buchungsseite https://locomore.com/tickets.

Mit welchen Zahlungsmitteln kann man bezahlen?

Auf unserer Website bieten wir zunächst die Zahlung mit Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung und Giropay an. Die Zahlung mit Paypal, Amazon Payments sowie Paydirekt werden in Zukunft nachgerüstet. An Bord ist Barzahlung, Zahlung mit Kreditkarte und Maestro möglich. Unsere sonstigen Vertriebspartner wie ausgewählte Reisebüros entscheiden selbst über die Zahlungsmittel, die sie zulassen.

Wie reserviere ich einen Sitzplatz?

Im zweiten Buchungsschritt wird automatisch ein Sitzplatz vorgemerkt. Dieser kann übernommen oder geändert werden.

Ich möchte gerne in Fahrtrichtung reisen. Wie kann ich die Fahrtrichtung bei der Buchung bestimmen?

Aus betrieblichen Gründen können wir in der Anfangszeit keine verbindliche Aussage über die Fahrtrichtung treffen und haben die Anzeige der Fahrtrichtung vorläufig noch nicht aktiviert. Sobald dies möglich ist, wird man dies bei der Sitzplatzauswahl sehen können.

Wie buche ich ein bestimmtes Abteil oder einen bestimmten Bereich?

Im ersten Buchungsschritt kann zwischen unserem BASIC- und BUSINESS-Bereich ausgewählt werden. Im zweiten Buchungsschritt kann über die Sitzplatzreservierung (Sitzplatz ändern) im Bereich BASIC ausgewählt werden, ob der Sitzplatz im Themenwagen, im Familienwagen (Wagen 5) oder im Ruhebereich sein soll.

Wie reserviere ich handyfreie Bereiche?

Es gibt im Locomore formell keine handyfreien Bereiche. Wer nicht durch Reisende gestört werden will, die telefonieren, der kann bei der Auswahl des Sitzplatzes im zweiten Buchungsschritt den Ruhebereich auswählen.

Gibt es Plätze für Reisende, die zusammen sitzen wollen und Gruppen?

Generell versucht unser Buchungssystem, zusammenhängende Sitzplätze zu finden. Der Algorithmus ist allerdings insbesondere bei größeren Gruppen nicht perfekt. Daher ist es sinnvoll, im zweiten Buchungsschritt die manuelle Sitzplatzauswahl (Sitzplatz ändern) zu nutzen. Kleine Gruppen bis sechs Personen suchen sich am Besten ein Abteil. Große Gruppen können versuchen, entweder im Großraumbereich oder aber in unseren Ersatzwagen 9 und 10 zusammenhängende Plätze zu finden.

Wo sind die Plätze für Rollstuhlfahrer/innen?

Es gibt einen Rollstuhlbereich im Wagen 5.

Gibt es Platz für Kinderwagen?

Große Kinderwagen können in Wagen 5 abgestellt werden. Diese müssen im zweiten Buchungsschritt (Extras hinzufügen) hinzugefügt werden. Dies geht auch im Nachhinein über "Meine Buchung". Zusammenfaltbare Kinderwagen müssen nicht reserviert werden und können in der Gepäckablage untergebracht werden.

Wie kann ich meinen Sitzplatz ändern?

Einfach auf "Meine Buchung" gehen. Dort die Buchungsnummer eingeben. Die Buchungsnummer steht auf dem Ticket und in der Buchungsemail. Wichtig: Auf dem Ticket ist noch ein weiterer Teil an die Buchungsnummer in der Form "-001", "-002" angehängt. Dieser ist nicht Teil der Buchungsnummer und darf nicht mit eingeben werden. Im Menü gibt es die Option "Sitzplatz ändern". Hier können Sitzplätze neu ausgewählt werden.

Wie kann ich ein Fahrrad zur Buchung hinzufügen?

Bei der Verbindungssuche muss zunächst "Fahrradmitnahme möglich" angekreuzt werden, damit nur Verbindungen erscheinen, bei denen noch Fahrradplätze vorhanden sind. Im zweiten Buchungsschritt muss dann das Fahrrad im Bereich "Extras hinzufügen" ausgewählt werden. Ein Fahrrad kann auch nachträglich hinzugefügt werden.

Wie kann ich kostenpflichtige Hunde zur Buchung hinzufügen?

Im zweiten Buchungsschritt können Hunde im Bereich "Extras hinzufügen" ausgewählt werden. Unser Buchungssystem erlaubt nur die Buchung eines Hundes pro Person. Alleinreisende, die mit mehr als einem großen Hund reisen, wählen daher bei der Buchung zusätzlich pro weiterem Hund je einmal "Kinder (ermäßigt)". Dies macht preislich keinen Unterschied. Ein Hund kann auch nachträglich hinzugefügt werden.

Wie kann ich als Schwerbehinderte/r mit Merkzeichen B eine Begleitperson dazu buchen?

Dies ist direkt bei der Buchung möglich. Die zusätzliche Begleitperson muss bei der Gesamtpersonenzahl der Reisenden mit angegeben werden. Vor der Suche muss der Punkt "Unterstützung bei Behinderung" ausgewählt werden und eine der Optionen mit Merkzeichen B ausgewählt werden. Nach Auswahl des Tarifs kann im nächsten Buchungsschritt eine entsprechende Sitzplatzauswahl getroffen werden. Rollstuhlfahrer müssen bei der Sitzplatzauswahl darauf achten, dass nur im gekennzeichneten Mehrzweckwagen (in der Regel Wagen 5, FAMILIE) ein Zugang für Rollstuhlfahrer möglich ist.

Bitte führe Deinen Ausweis mit dem Merkzeichen B bei der Fahrt mit.

Bitte ebenfalls beachten, dass Rollstuhlfahrer zwar den Tarif BUSINESS buchen können, aber es für Rollstuhlfahrer keinen Platz im Businessbereich gibt. Rollstuhlfahrer erhalten im Tarif BUSINESS daher nur die sonstigen Businessleistungen. Kostenfreie Begleitpersonen erhalten im Tarif BUSINESS nicht die sonstigen Businessleistungen.

Wie kann ich als Schwerbehinderter Ein- und Ausstiegshilfen buchen?

Bis zu 48 Stunden vor Abfahrt des Zuges kannst Du per E-Mail an support@locomore.com oder unter folgender Hotline 01806-562562 (20 ct./Anruf aus dem Festnetz sowie max. 60 ct./Anruf aus den Mobilfunk-Netzen) Ein- und Ausstiegshilfe anmelden. In Zukunft wird es möglich sein, dies nach dem Abschluss der Buchung direkt online zu tun. Wichtig: In Vaihingen (Enz) können leider gar keine Ein- und Ausstiegshilfen angeboten werden. In Darmstadt können am Wochenende sowie unter der Woche für den Zug 1819 (Berlin-Stuttgart) ebenfalls keine Ein- und Ausstiegshilfen angeboten werden. Darauf haben wir leider keinen Einfluss, da wir für die Ein- und Ausstiegshilfen auf den DB Mobilitätsservice angewiesen sind.

Gibt es zusätzliche Unterstützung für behinderte Menschen durch die Zugbegleiter/innen beim Ein- und Ausstieg?

Wenn die Ein- bzw. Ausstiegshilfe gebucht wurde, dann helfen die Zugbegleiter auch mit. Allerdings können Sie keine ggf. notwendige Reisebegleitung ersetzen.

Kann ich einen Kostenvoranschlag bekommen?

Da wir ein dynamisches, sich der Nachfrage anpassendes Preissystem haben, können wir leider für Einzelreisende und kleine Gruppen bis 15 Personen keine Kostenvoranschläge erstellen. Über unser Buchungssystem kann der Preis jeweils für eine konkrete Verbindung selbstständig abgefragt werden. Sofern das Browserfenster nicht geschlossen wird, wird dieser Preis je nach Buchungsfortschritt für 30-120 Minuten im System reserviert. Für Gruppen ab 16 Personen gilt ein eigener Gruppentarif. Hier kann ein Kostenvoranschlag durch unser Gruppenreiseteam erstellt werden. Mehr dazu auch hier.

Wie kann ich meine Gutscheine (startnext, Innotrans, Crowdshop etc.) einlösen?

Die Gutscheine können auf der Zahlungsseite (Schritt 4) eingegeben werden. Wer einen Gutschein für Fahrtguthaben hat, kann diesen auch in Teilbeträgen einlösen. Das Restguthaben bleibt jeweils mit dem Gutschein verbunden, der Gutschein kann genutzt werden, bis das letzte Guthaben verbraucht ist. Auch Startnextgutscheine können über mehrere Fahrten eingesetzt werden, bis die Zahl der Fahrten des Gutscheins aufgebraucht sind. Achtung: Bei Gutscheine über mehrere Fahrten können diese aus technischen Gründen nicht zusammen gebucht werden. Wenn zwei oder mehr Personen mit der gleichen Verbindung fahren wollen, dann müssen die Fahrten nacheinander gebucht werden und die ggf. die Sitzplatzreservierungen manuell über die Sitzplatzauswahl nebeneinander gelegt werden.

Ich habe bei der Startnext-Kampagne einen Welcome-Catering-Gutschein, einen Fahrradmitnahme-Gutschein oder Business-Upgrades gekauft. Wie löse ich diesen ein?

Den Welcome-Catering-Gutschein kannst Du einfach im Zug direkt einlösen. Die Fahrradmitnahme-Gutscheine und das Business-Upgrade müssen vom Support manuell gebucht werden. Schreibe uns einfach eine Mail unter Angabe von Gutscheinnummer und Reisedaten.

Was kann ich tun, wenn mein Gutschein nicht funktioniert?

Bitte lies zunächst einmal die Anleitung durch. Wenn es danach immer noch nicht funktioniert, dann schreibe uns bitte, wie bei unter "Was tun bei Buchungsproblemen?" beschrieben und gib zusätzlich den Gutscheincode an. Wir teilen Dir dann mit, was zu tun ist. Wenn Du nach der Stornierung einer Fahrt mit Gutscheincode keinen Gutschein erhältst, aber eigentlich Anrecht darauf hättest, dann schreibe uns ebenfalls.

Wie kann ich umbuchen?

Eine Umbuchung ist über "Meine Buchung" (Login via Buchungsnummer ohne -00X und Buchungsemailadresse) oder Deinen Nutzeraccount (falls angelegt) selbstständig über "Umbuchen" möglich. Dort sind auch weitere nachträgliche Änderungen der Buchung (Namensänderung, Hinzufügen von Hunden, Kinderwagen und Fahrrädern) möglich.

Wie kann ich den Namen des Ticketinhabers ändern?

Dies kann, wie unter wie im obigen Eintrag zur Umbuchung beschrieben im Self-Service unter dem Menü-Punkt "Fahrgast ändern". Die Namensänderung kostet 5 € pro Person und Richtung.

Wie kann ich E-Mail-Adresse und/oder Mobilfunknummer nachträglich zur Buchung hinzufügen?

Die Funktion unter Fahrgast ändern zur Änderung oder Ergänzung von E-Mail-Adresse und Mobilfunknummer funktioniert nur fehlerfrei, wenn gleichzeitig auch eine kostenpflichtige Namensänderung durchgeführt wird. Ansonsten wird, obwohl im Tarif nicht so vorgesehen, eine Gebühr für die Änderung erhoben. Bitte daher die Änderung über Nennung von Buchungsnummer und Angabe der zu ändernden Daten beim Support anfordern. Bitte dabei beachten, dass wir eine Bearbeitungszeit von ungefähr eine Woche haben.

Wie kann ich stornieren?

Einfach wie unter der Beschreibung der Umbuchung beschrieben in "Meine Buchung" oder den Benutzeraccount einloggen und den Menüpunkt "Stornieren" auswählen. Zur Zeit kann auf diese Weise die Erstattung des Geldbetrages nur in Form eines Gutscheins erfolgen. Wer die Erstattung in Form von Geld haben möchte, der storniere bitte wie beschrieben und schreibe im Anschluss eine Mail an denSupport unter Angabe von Buchungsnummer und Kontoangaben. Bitte beachten, dass dieser Prozess länger dauern kann, da wir die manuellen Bearbeitungen bündeln müssen.

Warum habe ich trotz Stornierung meine Gutschein noch nicht erhalten?

In einigen wenigen Fällen funktioniert die Erstattung durch Gutschein nicht. Bitte einfach eine Mail an den Support schreiben; wir veranlassen dann eine manuelle Zusendung des Gutscheins. Bitte die Buchungsnummer am besten per Copy & Paste hineinkopieren und mitschicken.

Warum kann ich meinen Erstattungs-Gutschein nicht einlösen?

Dies liegt daran, dass bei Vorhandensein eines Benutzeraccounts der Gutschein mit diesem Account verknüpft ist und eine Einlösung nur im eingeloggten Zustand möglich ist. Dies lässt sich leider in unserem Buchungssystem noch nicht umstellen. Wir können diese Bindung aber manuell über den Support aufheben.

Was tun bei Buchungsproblemen?

Wenn Dein Problem hier nicht geschildert ist oder es nicht explizit in der FAQ steht, dann schreibe bitte bevorzugt eine Email an support@locomore.com. Bitte unter möglichst genauer Angabe des Fehlerszenarios. Name, Emailadresse, was Du gemacht hast, Uhrzeit, Buchungsnummer sowie Geldbetrag und Zahlungsweg, falls die Zahlung erfolgt ist, aber kein Ticket ausgestellt wurde. Du kannst auch bei unserer Hotline 01806-562562 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz sowie max. 60 ct/Anruf aus den Mobilfunk-Netzen) anrufen. Diese kann allerdings in vielen Fällen zunächst auch nur die Daten aufnehmen und an support@locomore.com weiterleiten.

Was tun, wenn keine verfügbaren Fahrten angezeigt werden?

Unser Buchungszeitraum endet zur Zeit am 6.11.2017. Wenn Du dennoch an einem Tag innerhalb dieses Zeitraums keine Fahrten angezeigt bekommst, dann kann das auch daran liegen, dass Du "Fahrradmitnahme möglich" oder "Kinderwagenmitnahme möglich" ausgewählt hast und dies an dem Tag tatsächlich nicht mehr möglich ist. Falls Du bei Deiner Fahrt kein Fahrrad mitnehmen möchtest oder aber einen zusammenfaltbaren Kinderwagen hast, dann wähle die entsprechenden Optionen ab. Dann sollte es gehen. Sollte es weiterhin Probleme geben, schreibe uns wie unter "Was tun bei Buchungsproblemen?" beschrieben.

Was kann ich tun, wenn beim Aufruf der Buchungsseite "SessionStorage ist in Deinem Browser deaktiviert oder Du verwendest den privaten Modus Deines Browsers, daher kann die Buchung nicht gestartet werden." erscheint?

Einige Nutzerinnen und Nutzer berichten uns, dass sie die Buchungsseite nicht erreichen und oben genannte Meldung erscheint. Diese Meldung erscheint, wenn Du Cookies oder den Session Storage deaktiviert hast. Um die Buchung erfolgreich durchzuführen, muss zumindest die temporäre Annahme von Cookies erlaubt werden. Es scheint so zu sein, dass das Blockieren von Drittanbieter-Cookies zeitweise die Standard-Einstellung bei Safari war, weshalb das Problem nur auf einem Teil der Geräte auftritt. Das Problem tritt auch mit anderen Browsern auf, wenn Cookies blockiert werden. Es scheint noch eine weitere Ursache für diese Meldung bei einigen iPads und iPhones zu geben, deren Ursache wir noch nicht kennen. Wir freuen uns über Meldungen dieses Phänomens mit Angaben zu iPad-/IPhone-Modell, verwendete iOS- und Safari-Version, Uhrzeit des Versuchs und was genau gemacht wurde. Bitte diese Informationen an support@locomore.com senden.

Was kann ich tun, wenn die Buchung zwar abgeschlossen wurde, die Fahrkarte aber nicht angezeigt oder gemailt wird?

Bitte schreibe uns unter Angabe von Reisetag, Name und E-Mail-Adresse der buchenden Person. Deine Buchung wurde gespeichert und geht nicht verloren. Wir prüfen Deine Angaben - wenn die Zahlung erfolgreich war, senden wir Dir Dein Ticket erneut zu - andernfalls geben wir Bescheid, ggf. musst Du dann leider erneut buchen.

Mein PC ist nach der Sitzplatzauswahl abgestürzt und meine zuvor ausgewählten Sitzplätze sind weg. Sind sie wirklich weg?

Nein, die temporäre Sitzplatzreservierung wird nach 30 bis 120 Minuten wieder aufgehoben und wenn nicht jemand anderes schneller war, können die vorher ausgesuchten Sitzplätze wieder ausgewählt werden.

Mein Konto war nicht gedeckt und die Lastschrift ist gescheitert. Was kann ich tun, damit mein Ticket nicht ungültig wird?

Bitte melde Dich unverzüglich beim Support und überweise den Betrag für das Ticket zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 € auf unser Konto bei der GLS Bank, IBAN DE46430609671164122501 (BIC GENODEM1GLS).

Ich habe bzw. die Hotline hat einen Tippfehler bei der Eingabe meines Namens gemacht. Kann ich meinen Namen ändern oder wird meine Fahrkarte auch mit Tippfehlern / Buchstabendrehern anerkannt?

Das Zugpersonal erkennt die Fahrkarte auch dann an, wenn die Namen nicht vollständig richtig geschrieben sind. Die vollständige Änderung eines Namens/einer Person ist hingegen nach 4.1. der Tarifbestimmungen der Locomore GmbH & Co. KG entgeltpflichtig und kostet 5 € pro geänderter Person und Richtung.

Die Einlösung meines Gutscheins funktioniert nicht, woran kann das liegen?

Bei Startnext-Streckengutscheinen liegt das in der Regel daran, dass die Einlösehinweise nicht eingehalten wurden. Bei Erstattungsgutscheinen bitte den Hinweis hier beachten. In allen anderen Fällen sollte es eine eindeutige Fehlermeldung geben. Wenn nicht, dann wende Dich an unseren Support und vergiss dabei nicht, die Gutscheinnummer anzugeben.

Habe ein "Extra" (Rad, Kinderwagen, Hund) vergessen bzw. es erscheint nicht auf der Fahrkarte - was tun?

Diese können über den Menüpunkt "Extras hinzufügen" nachträglich hinzugefügt werden.

Wenn ich versuche für einen bestimmten Tag zu buchen springt die Buchungswebsite auf die Startseite der Buchung zurück. Was heißt das?

Dies ist ein Fehler in unserem Buchungssystem, der an manchen Tagen auftritt, wenn die gewünschte Relation ausgebucht ist. Leider zeigt unser System keine entsprechende Meldung an. Die Ursache für die ausbleibende Meldung konnte bisher nicht gefunden werden. In manchen Fällen können wir das allerdings beheben. Daher freuen wir uns über eine entsprechende Benachrichtigung. Generell ist es möglich, an diesen Tagen dennoch mitzufahren. Wir halten immer auch einige Sitzplätze für Spontanfahrer frei. Da wir deren Zahl nicht vorhersagen können, gibt es allerdings keine Sitzplatzgarantie.

zum Seitenanfang

Tickets und Tarife

Wie könnt Ihr so günstige Preise anbieten?

Dass wir so günstige Preise anbieten können, hat verschiedene Gründe: Zum einen verteilen wir über eine höhere Auslastung von 60 bis 70 % die Kosten des Zugbetriebs auf mehr Köpfe. Im Vergleich zum ICE sparen wir bei einer Maximalgeschwindigkeit von 200 km/h Energie und damit Kosten. Auch müssen wir für flexible Einzelzüge bei der DB Netz AG anders als für Züge im festen Taktraster einen niedrigeren Trassenpreis bezahlen. Schließlich sind wir ein neu gegründetes Unternehmen und arbeiten mit effizienten und schlanken Strukturen.

Habt Ihr eine 1. Klasse?

Locomore hat keine 1. Klasse im üblichen Sinne. Allerdings haben wir einen Business-Bereich. In diesem Abteilbereich werden von den sechs Sitzen nur drei mit Fahrgästen belegt, damit es zusätzliche Beinfreiheit gibt. Außerdem gibt es als zusätzliche Businessleistungen: Einen Snack sowie ein Heiß- und Kaltgetränk ab 60 min Fahrt sind inklusive sowie ein Komfort-Kissen und Tageszeitungen.

Was kostet bei Euch eine Sitzplatzreservierung?

Zu jeder Buchung gibt es eine kostenlose Sitzplatzreservierung. Im zweiten Buchungsschritt kann der Sitzplatz ausgesucht werden.

Was kostet die Mitnahme von Hunden?

Die Mitnahme von großen Hunden, die nicht in eine Transportbox passen, kostet 50 % des Fahrpreises, den ihr/e Besitzer/in bezahlt.

Was kostet die Mitnahme eines Fahrrades?

Die Mitnahme eines Fahrrades kostet zwischen 9 und 15 € je nach Auslastung und Nachfrage.

Gibt es eine Locomore-App oder ist eine solche geplant? Welchen Funktionsumfang wird diese haben?

Eine Locomore-App ist geplant. Über den Zeitpunkt der Veröffentlichung können wir zur Zeit keine Aussage treffen. Es wird möglich sein, Verbindungen abzufragen, Buchungen zu tätigen, Tickets abzuspeichern und die Pünktlichkeit abzufragen.

In welchen Formen gibt es Fahrkarten? Dürfen Fahrkarten auf dem Smartphone vorgezeigt werden?

Locomore-Fahrkarten sind in der Regel Online-Tickets, die ausgedruckt werden können. Es ist aber auch möglich, das PDF auf dem Smartphone oder Laptop vorzuzeigen, wenn der QR-Code lesbar ist. Bitte achte darauf, dass Dein Smartphone oder Dein Laptop geladen ist.

Wie werden die Tickets von Locomore verkauft?

Unsere Tickets werden auf https://locomore.com/tickets und über unsere Service-Hotline 01806-562562 (20 ct./Anruf aus dem Festnetz sowie max. 60 ct./Anruf aus den Mobilfunk-Netzen) verkauft. In Kürze werden weitere Vertriebswege folgen.

Kann man die Fahrkarten im Zug erwerben?

Ja, Fahrkarten des Locomore sind auch im Zug erhältlich. Mehr dazu auch unter Tarifstruktur.

In welchen Reisebüros kann ich Locomore-Tickets kaufen?

Momentan in noch keinem. Wir warten auf die Verfügbarkeit unseres Vertriebstools für Reisebüros. Wir rechnen damit, dass dies im Februar 2017 der Fall sein wird.

Kann man Locomore-Fahrkarten an DB-Automaten, am DB-Schalter oder über Bahn.de erwerben?

Dies ist leider nicht möglich. Die DB lässt uns nicht in ihr Vertriebs- und Tarifsystem.

Was kostet eine Gruppenreise und wie kann ich diese buchen?

Gruppenreisen bis einschließlich 16 Personen können direkt über das Buchungssystem gebucht werden. Die Preise sind dynamisch und nachfrageorientiert. Ab einer Gruppe von 5 erwachsenen Personen wird automatisch ein Gruppenrabatt von 20 % gewährt. Bei Großgruppen ab 17 Personen setzt sich der jeweilige Gruppenrabatt zusammen aus der Gruppenart (Schüler- / Jugend- / Studierenden- oder Erwachsenengruppen), dem Wochentag (Peak/Off-Peak) und der Gruppengröße (17-51 / 51+). Kinder unter 15 Jahren bekommen zusätzlich 50 % Rabatt. Am einfachsten ist es, eine Anfrage an unser Gruppenreise-Team zu schreiben. Diese sollte folgende Angaben enthalten:

  • gewünschte Relation (z.B.: Darmstadt -> Berlin u. zurück)
  • Datum von Hin- u. Rückfahrt (z.B.: Hinfahrt: 07.02.2017, Rückfahrt 13.02.2017)
  • Anzahl der Teilnehmenden bis 14 Jahre und die Anzahl der Teilnehmenden darüber (z.B. Schulklasse mit 18 Schüler/innen bis 14 Jahren und 11 Person ab 15; zusammen 25 Personen)
  • Für die Altersangabe ist der Zeitpunkt der Reise maßgeblich.
  • Kontaktdaten (Telefon, E-Mail-Adresse, Postanschrift)
  • ggf. Angaben zu einem Zeitfenster für eine telefonische Erreichbarkeit
Bitte beachten, dass Gruppenreiseanfragen eine Bearbeitungszeit von bis zu 14 Tagen haben können.

Gibt es Studierendenrabatte?

Nein, wir streben an, für alle Menschen gleichermaßen faire und günstige Preise anzubieten. Daher gibt es für Studierende keine gesonderten Rabatte.

Gilt das Semesterticket meiner Uni oder Hochschule im Locomore?

Semestertickets werden zur Zeit nicht anerkannt. Wir sind aber in Verhandlungen mit einigen ASten. Wir sind hier offen für Anfragen. Diese nehmen wir unter semesterticket@locomore.com gerne entgegen.

Kann man mit dem Schwerbehindertenausweis kostenlos mit dem Zug fahren oder gibt es Ermäßigungen für schwerbehinderte Menschen?

Die Beförderung von schwerbehinderten Menschen im Nahverkehr ist staatlich subventioniert. Der Locomore ist ein Zug des Fernverkehrs wie IC, EC und ICE. Im Fernverkehr gibt es diese Subventionen für die kostenlose Beförderung schwerbehinderter Menschen nicht. Dementsprechend haben Menschen mit einer Schwerbehinderung keinen Anspruch auf kostenlose Beförderung im Locomore. Hinweis: Regionalexpresse (RE) und der InterRegioExpress (IRE) sind, auch wenn diese zum Teil längere Strecken zurücklegen, keine Züge des Fernverkehrs. Wer berechtigt ist, im Fernverkehr eine Begleitperson kostenlos mitzunehmen (Merkzeichen B), kann dies auch in den Zügen von Locomore tun. Ermäßigungen für schwerbehinderte Menschen sind im Locomore-Tarifkonzept nicht vorgesehen, da wir für all unsere Kundinnen und Kunden gleichermaßen günstige Tarife anbieten.

Gibt es Locomore-Geschenkgutscheine?

Wir verkaufen jetzt Gutscheine für 22 € und 50 € über unseren Fanshop. Diese Gutscheine sind vorerst nur in digitaler Form und nicht als Printgutscheine erhältlich. Wer diese verschenken will, darf selbst kreativ werden. Streckengutscheine, wie es sie bei der Startnext-Kampagne gab, wird es bis auf Weiteres nicht geben. Grund dafür ist unser nachfrageorientiertes, dynamisches Preissystem, das ansonsten damit unterlaufen werden würde.

Was kosten Umbuchungen oder Stornierungen?

Umbuchungen und Stornierungen kosten bis 14 Tage vor Reisebeginn 3 €, bis 7 Tage vor Reisebeginn 5 € und bis 23:59 am Tag vor Reisebeginn 7 €. Danach ist keine Stornierung möglich und der volle Fahrpreis wird fällig.

Kann ich den Locomore mit Fahrkarten der Deutschen Bahn benutzen? Oder ist mit einem Ticket von Locomore der Vor- und Nachlauf mit Nahverkehrszügen möglich?

Solange es in Deutschland keinen übergreifenden Basistarif für alle Eisenbahnen gibt (Stichwort Deutschlandtarif), werden Locomore-Tickets erstmal nur in den Zügen von Locomore gelten. In jedem Fall können Fahrgäste demnächst über Trainline in einem Buchungsvorgang anbieterübergreifend Fahrkarten kaufen. Trainline ermöglicht das Buchen günstiger und anbieterübergreifender Bahnreisen in Europa.

Wird im Locomore die Bahncard (25, 50, 100) anerkannt?

Die Bahncard wird im Locomore nicht anerkannt, weil die Deutsche Bahn eine entsprechende Tarifkooperation verweigert. Unsere Fahrkarten sind allerdings immer günstiger als wenn man eine Bahncard 50 hätte.

Plant ihr eine Funktion wie das City-Ticket?

Ob es ein City-Ticket für Locomore geben wird, steht noch nicht fest. Hierzu wollen wir in den Monaten nach dem Betriebsstart auch noch ein vertieftes Kundenfeedback einholen. Eine solche Funktion kann man bei den Verkehrsverbünden einkaufen. Sie hat allerdings ihren Preis, je nach Stadt und Verkehrsverbund liegen die Preise auf Basis von Befragungen zur Nutzungshäufigkeit in etwa zwischen 1,50 € und 3 € pro Ticket (für Vor- und Nachlauf). Dadurch würde unser Ticketpreis entsprechend steigen.

Ist es möglich, den Locomore für Fahrten innerhalb Berlins zu nutzen?

Dies ist leider nicht möglich. Um eine zügige Abfertigung zu gewährleisten, müssen wir unseren Fernverkehrs-Fahrgäste die Möglichkeit bekommen, möglichst zügig ein- bzw. auszusteigen.

zum Seitenanfang

Netz, Streckenverlauf und Halte

Könnt Ihr eine Linie nach/ab, einen Halt in..... anbieten?

Wir bekommen viele Anfragen dieser Art und das zeigt uns, dass die Zeit wirklich reif ist für ein neues Eisenbahnunternehmen im Fernverkehr. Natürlich ist es grundsätzlich möglich, weitere als die ohnehin von uns geplanten Linien und Stopps anzubieten. Durch unsere finanziell begrenzten Möglichkeiten müssen wir jedoch Prioritäten setzen und können nicht überall gleichzeitig starten. Wenn der erste Zug erfolgreich Fahrt aufgenommen hat und damit die Basis für eine aussichtsreiche Expansion geschaffen ist, werden wir hoffentlich unsere anderen geplanten Linien in Betrieb nehmen können und je nach Fahrgastpotential und den sich ergebenden Fahrzeitverlängerungen, die Aufnahme weiterer Stopps zum nächsten Jahresfahrplan (2018) (z.B. Weinheim, Stendal, etc.) prüfen. Einige Haltepunkte werden wir jedoch durch unseren Linienverlauf (Bsp. Bad Hersfeld) und die begrenzten Kapazitäten im Schienennetz (Bsp. Berlin-Spandau) auch dann nicht bedienen können. Auch Verbindungen, die über die geplanten Linien hinaus gehen, hängen von unseren finanziellen Möglichkeiten und den Kapazitäten im Schienennetz ab. Wir bitten darum, von Anfragen, ob wir eine bestimmte Verbindung anbieten können bzw. Lobbying für bestimmte Verbindungen abzusehen.

Welche weiteren Linien sind in Planung?

Wenn die Linie Stuttgart-Berlin wirtschaftlich erfolgreich ist, planen wir neben einer weiteren Fahrt auf der Strecke (dem Gegenzug) Verbindungen zwischen Berlin und Köln, Frankfurt und München sowie Berlin und Rügen anzubieten. Konkrete Fahrpläne sind bereits bei der DB Netz AG reserviert. Siehe auch die Streckennetzgrafik.

Ist zwischen den Linien von Stuttgart nach Berlin und der Linie von Berlin nach Rügen ein Umstieg oder gar eine Durchbindung der Linie geplant?

Hierzu können wir aktuell noch keine Angaben machen.

Wird Locomore sich im Bereich Nachtzüge engagieren?

Auch aus unserer Perspektive bedeutet die Entscheidung der Deutschen Bahn, das Nachtzug-Angebot komplett einzustellen, einen herben Verlust für die Alternativ-Reiselandschaft. Wir sind davon überzeugt, dass es für Nachtzüge auf stark nachgefragten Strecken dauerhaft eine auskömmliche Nachfrage gibt, sodass diese eigenwirtschaftlich in Deutschland betrieben werden könnten. Wir begrüßen es, dass die ÖBB einige der von der DB aufgegebenen Nachtzuglinien quer durch Deutschland weiter bedient.Perspektivisch könnten wir uns auch vorstellen, uns im Bereich des Nachtzugverkehrs zu engagieren. Im Moment hat allerdings auch bei diesem Thema die Stabilisierung unseres ersten Fernzuges zwischen Berlin und Stuttgart erst einmal eindeutig Priorität. Im Zuge der Diskussionen zur Fortentwicklung des Trassenpreissystems 2017 haben wir uns im Übrigen klar positioniert und eine Senkung der Trassenpreise für Nachtzüge gefordert, um diesem Segment dauerhaft eine Zukunftsperspektive zu geben.

Wie fahrt Ihr zwischen Berlin-Lichtenberg und Berlin-Ostbahnhof? Zwischen den beiden Bahnhöfen besteht doch keine direkte Verbindung.

Unser Zug verkehrt vom Ostbahnhof über Rummelsburg, die ehemalige Ostbahn und das Biesdorfer Kreuz nach/von Berlin-Lichtenberg.

In Hannover muss Euer Zug die Fahrtrichtung wechseln, oder? Ist dafür ein Steuerwagen oder ein Lokwechsel geplant?

Wir fahren (von Stuttgart kommend) regulär über Hannover-Linden und die Ahlemer Kurve und kommen so von Westen nach Hannover Hbf. Daher brauchen wir weder einen Lokwechsel noch einen Steuerwagen.

Warum fahrt Ihr nur über die Schnellfahrstrecken und nicht, zum Beispiel, über Heilbronn oder Magdeburg, Potsdam und Wannsee?

Die Kapazitäten im Schienennetz sind teilweise sehr überlastet, daher erfolgt die Fahrplanentwicklung entlang der Flaschenhälse im Netz, um überhaupt Trassen zu attraktiven Fahrtzeiten zu erhalten. Ferner liegt der Fokus für unseren ersten Zug darauf, dass dieser wirtschaftlich erfolgreich wird, nur dann gibt es eine Basis für weitere Züge. Eine Streckenführung über die genannten Städte wäre ein grundlegend anderes Konzept und würde zu deutlich längeren Fahrzeiten führen, insbesondere die Umläufe würden sich deutlich verlängern und dadurch auch die Kosten steigern. Deshalb haben wir uns entschieden, uns erst einmal auf die schnellere Variante zu fokussieren.

Ist die Trasse Hannover - Fulda nicht voll ausgelastet? Verdrängt Locomore damit andere Züge?

Nein, die Schnellfahrtstrecke zwischen Hannover und Fulda ist zwar stark frequentiert, aber noch kein sogenannter "überlasteter Fahrweg". Das heißt, es gab es hier noch freie Netzkapazitäten, die wir zusätzlich zu den bestehenden Verkehren nutzen.

Werdet Ihr auch pünktlich am Ziel in Berlin und Stuttgart ankommen? Es fahren doch sehr viele Züge auf den Strecken der DB.

Grundsätzlich ist das Schienennetz in Deutschland stark ausgelastet, insbesondere in den großen Knoten. Unser Fahrplan ist von der DB Netz AG (soweit möglich) nach unseren Vorgaben konstruiert und ist daher im Normalbetrieb ohne Verspätungen fahrbar. Auf einigen Streckenabschnitten haben wir Pufferzeiten eingebaut, sodass wir einen Teil der Verspätungen auffangen können. Die Wendezeit des Zuges in Berlin ist mit mehr als 1 h ausreichend dimensioniert, um auch kleinere Verspätungen bis zu 45 Minuten ohne neue Verspätungen für den Gegenzug auffangen zu können. Ursache von Verspätungen sind oftmals Störungen in der Infrastruktur der DB Netz (z.B. Stellwerksstörungen, etc.) Wenn solche Verspätungen auftreten, können wir dagegen wenig tun, außer so gut und schnell wie möglich unsere Fahrgäste zu informieren und ihnen bei der Minimierung von Nachteilen bei der weiteren Reiseplanung beiseite zu stehen (Infos bereithalten, etc.). Natürlich verursachen auch die Eisenbahnen selber manchmal Verspätungen. Loks können technische Defekte haben etc. Wir werden in diesem Zusammenhang alles tun, um von unserem Betrieb verursachte Verspätungen so weit wie möglich zu vermeiden bzw. zu minimieren. Folglich wird auch unser Zug nicht immer ohne Verspätungen verkehren; wir werden aber unser Bestes geben bei dem, was wir direkt und ggf. indirekt mit beeinflussen können.

Wo und wie kann ich Verspätungen einsehen?

Zur Zeit können Verspätungen nur über die Website der Deutschen Bahn und über die DB Navigator App eingesehen werden sowie natürlich an den Anzeigen in den Bahnhöfen. Allerdings ist es bei der Übermittlung unserer Daten an diese Stellen schon zur fehlerhaften Umsetzung gekommen, so dass eine deutlich größere Verspätung angezeigt wurde als tatsächlich vorhanden und von uns übermittelt. In naher Zukunft werden wir Verspätungen auf unserer Website anzeigen. In Bezug auf die Fahrgastrechte bei Verspätungen bitten wir zu beachten, dass die zu erwartende Ankunftsverspätung am Zielbahnhof relevant ist und nicht die Abfahrtsverspätung am Startbahnhof. In unserem Fahrplan sind Puffer eingebaut, so dass wir in vielen Fällen in der Lage waren und sind, Verspätungen zu einem wesentlichen Teil oder gar ganz aufzuholen.

Gelten im Locomore die europäischen Fahrgastrechte?

Selbstverständlich gelten im Locomore die europäischen Fahrgastrechte. Mehr Informationen hier.

Wo finde ich die Fahrpläne des Locomore?

Am aktuellsten immer hier auf der Website oder (wenn schon feststehend) für einen konkreten Tag mit eingearbeiteten Baustelleninformationen, in dem Du eine Suche mit unserem Buchungssystem. Wenn Du ein Promopaket bei uns anforderst, erhältst Du auch gedruckte Fahrpläne für Dich und zum Weitergeben und Verteilen.

Wisst Ihr, dass bei der DB-Auskunft und in der DB-Navigator-App "falsche Angaben" zum Locomore stehen?

In der Auskunft der DB stehen teilweise falsche bzw. nicht vollständige Angaben über den Fahrtzeitraum und die Angebotstage des Locomore. Außerdem taucht der Locomore auf manchen Relationen nur auf, wenn man "Schnelle Verbindungen bevorzugen" abwählt. Dies ist uns bekannt. Wir befinden uns hierzu in Abstimmung mit der DB. Teilweise sind die Abweichungen aber auch korrekt, weil wir bereits abweichende Baustellenfahrpläne bei der DB eingepflegt haben und diese dann nur an den entsprechenden Tagen zu finden sind. Wenn Du darüber hinaus in der DB-Auskunft Angaben findest, die nicht zu stimmen scheinen, kannst Du diese gerne melden.

zum Seitenanfang

Am Bahnhof

An welchem Gleis fährt der Locomore ab?

Normalerweise fahren wir jeden Tag jeweils vom gleichen Gleis ab; die Angaben finden sich auch auf der Fahrkarte. Ebenso findest Du Angaben zum Gleis im Fahrplan auf unserer Website. Aus betrieblichen Gründen kann es jedoch kurzfristig zu Änderungen kommen, die in der Regel im Verantwortungsbereich von DB Station & Service bzw. DB Netz liegen. Bitte informiere Dich unmittelbar vor der Abfahrt über das aktuelle Abfahrtsgleis an den Anzeigen auf den Bahnhöfen.

Wusstet Ihr, dass der Locomore am Bahnhof XY nicht oder nicht korrekt angesagt wurde?

Das bekommen wir in der Regel nur mit, wenn Fahrgäste uns das melden. Die Zusammenarbeit zwischen Locomore und DB muss sich hier noch einspielen. Wir freuen uns dementsprechend über Hinweise. Bitte bei einer Meldung Tag, Uhrzeit, Bahnhof und was genau falsch war oder vergessen wurde, angeben. Nur so können wir mit der Information etwas anfangen.

Wisst Ihr, dass an Bahnhof XY Locomore im Wagenstandsanzeiger oder im Aushangfahrplan falsch oder gar nicht drin steht?

In vielen Fällen wissen wir das und haben die DB bereits um Korrektur gebeten. Bis dies umgesetzt wird, kann es noch ein wenig dauern. Außerdem wird zunächst nur ein Teil der Aushangfahrpläne korrigiert. Wir nehmen aber Meldungen gerne entgegen, vielleicht kennen wir den Einzelfall noch nicht.

zum Seitenanfang

Im Zug

Sind die Locomore-Wagen klimatisiert?

Da es zu diesem Thema - wie wir wahrnehmen - sehr unterschiedliche Bedürfnisse gibt, setzen wir Reisezugwagen mit und ohne Klimaanlage ein. Unsere Fahrgäste können bei der Buchung über die Sitzplatzauswahl wählen, ob sie in einem Wagen mit Klimaanlage (und geschlossenen Fenstern) oder mit einem Wagen ohne Klimaanlage, mit zu öffnenden Fenstern zur Klimatisierung mit Frischluft, reisen wollen. Alle Wagen sind im Winter beheizt.

Sind Eure Züge barrierefrei?

Wie bei der DB ist es möglich, Ein- und Ausstiegshilfen zunächst per E-Mail, telefonisch, zukünftig direkt bei der Buchung online anzufordern. Siehe auch hier. Einer unserer Reisezugwagen (in der Regel Wagen 5, Familie) hat einen Rollstuhlbereich, in dem Plätze bei der Buchung direkt ausgewählt werden können sowie eine rollstuhlgerechte Toilette. Die Einstiegsbreite der Tür zu unserem Rollstuhlbereich ist leider baubedingt durch den Einsatz älterer Reisezugwagen auf 72 cm begrenzt.

Wie funktioniert das WLAN und funktioniert es zuverlässig?

Verbinde Dich einfach mit dem Netzwerk "locomore.net". Ein Passwort ist nicht notwendig. Alternativ kannst Du auch den QR-Code im Bordinfo scannen, um Dich mit dem Netzwerk zu verbinden. In einigen Fällen ist es vorgekommen, dass das Netzwerk nicht sichtbar war. In diesem Fall ist es dennoch möglich sich zu verbinden, in dem das Netzwerk manuell eingerichtet wird. Gemäß unserer Beförderungsbedingungen garantieren wir keine Verfügbarkeit des WLANs oder bestimmte Bandbreiten. Die ersten Erfahrungen zeigen jedoch, dass die Fahrgäste mit der Qualität sehr zufrieden sind. Da wir den Internetzugang über die Mobilfunknetze herstellen, sind wir, was die Qualität und Bandbreite betrifft, von der Verfügbarkeit dieser Netze abhängig. Die Erfahrung zeigt, dass auf dem überwiegenden Teil der Strecke eine gute Verbindung besteht, es aber insbesondere in den Tunneln auf der Schnellfahrstrecke einzelne, kurze Lücken gibt. Diese Lücken werden mit den angekündigten und geplanten Netzausbau der Mobilfunkbetreiber nach und nach weniger werden. Die Qualität des WLANs im Zug hängt aber auch von der Zahl der Nutzenden ab. Je voller der Zug, umso mehr Nutzende müssen sich die Bandbreite teilen. Wir planen dies durch Festlegung von Datenkontingenten fair zwischen den einzelnen Nutzenden zu verteilen. Aktueller Hinweis: Da wir kurz vor der Aufnahme des Betriebs zusätzlich zwei weitere Wagen angemietet haben, sind diese nicht mit WLAN versorgt. Diese Wagen sind in der Sitzplatzauswahl während der Buchung entsprechend gekennzeichnet. Des weiteren gab es in den ersten Wochen aufgrund defekter Hardware Ausfälle beim WLAN. Diese Ausfälle sind bis auf in einem Wagen behoben.

Wo finde ich die Steckdosen im Locomore?

In den orangenen Zügen mit Locomore-Branding befinden sich in den Abteilen je vier Steckdosen. Zwei davon sind an den Fenstern hinter den Vorhängen und zwei weitere befinden sich an der Wand neben den beiden "Gangplätzen". Im Großraumbereich befindet sich je eine Steckdose mittig zwischen zwei Sitzen. In den als Ersatz- und Reservewagen angemieteten ehemaligen InterRegio-Wagen gibt es leider keine Steckdosen und auch kein WLAN.

Wird es handy- und WLAN-freie Bereiche geben?

Wir haben einige Anfragen bekommen, ob es möglich ist, handy- und WLAN-freie Bereiche einzurichten. Dies ist aus verschiedenen Gründen derzeit für uns nicht möglich. Zum einen fährt der Locomore wie fast alle Fernverkehrszüge ausschließlich mit elektrisch angetriebenen Zügen, die unter einer 15 kV-Mittelspannungsleitung fahren. So ist es uns wirtschaftlich nicht möglich, einzelne Abteile vollständig abzuschirmen. Wenn wir das könnten, wäre es uns nicht möglich zu kontrollieren, ob alle Fahrgäste sich wirklich an das Verbot halten. Die Strahlung eines eingeschalteten Geräts in einem abgeschirmten Abteil könnte nicht entweichen. Das wäre, aus der Sicht eines elektrosensiblen Menschen, schlimmer als in einem nicht abgeschirmten Abteil zu sitzen. Fahrgäste, die ein smartphonefreies Abteil wünschen, um nicht gestört zu werden, sei unser Ruhebereich empfohlen. Zur Zeit gibt es eher unbeabsichtigt einen WLAN-freien Bereich in den als Ersatzwagen angemieteten BIMZ-Wagen (9 und 10). Diese werden aber nur als Verstärkerwagen und bis zur Auslieferung der nicht rechtzeitig gelieferten Locomore-Wagen eingesetzt.

Eure Fenster sind von außen manchmal recht verschmutzt. Warum reinigt Ihr die nicht öfter?

Wir können unseren Zug nur über Nacht in Stuttgart in der Außenreinigungsanlage von DB Regio reinigen lassen. Dies ist einerseits nur bei stabilen Temperaturen über 1° C möglich. Leider ist die Außenreinigungsanlage von DB Regio in der Vergangenheit wiederholt defekt gewesen, weshalb eine Außenreinigung auch bei guten Witterungsbedingungen nicht möglich war.

Können Tiere im Locomore mitgenommen werden?

Ja, generell können Hunde und Katzen im Locomore mitgenommen werden. Kleine Hunde, die in eine Transportbox passen, und in einer Transportbox transportierte Katzen reisen kostenlos. Freilaufende Hunde müssen einen Maulkorb tragen und kosten 50 % des Fahrpreises, den ihr Besitzer bezahlt. Freilaufende Hunde dürfen aus hygenischen Gründen nicht auf den Sitzen reisen.

Wird Locomore Raucherabteile anbieten?

Locomore wird keine Raucherabteile anbieten. Das Bundesnichtraucherschutzgesetz verbietet seit dem 1.1.2007 grundsätzlich das Rauchen im öffentlichen Verkehr. Die Ausnahmen, die das Gesetz vorsieht, sind für uns praktisch und wirtschaftlich nicht umsetzbar. Wir bitten von weiteren Anfragen zu diesem Thema abzusehen.

Warum gibt es kein Hundeabteil?

Wir haben darüber nachgedacht, fürchten aber, dass sich die Hunde untereinander nicht vertragen und ein solches Abteil eher Probleme mit sich bringt, als dass es eine Bereicherung für den Locomore bringt.

Welche Begrenzungen und Regeln gibt es bei der Gepäckmitnahme?

Handgepäck und sonstige leicht tragbare und nicht sperrige Gegenstände werden nur bei gleichzeitiger Mitfahrt befördert und nur dann, wenn dadurch die Sicherheit und Ordnung des Betriebs nicht gefährdet wird. Das heißt, andere Reisende dürfen nicht gefährdet oder belästigt werden. Es darf nur so viel Handgepäck mitgenommen werden, wie der Reisende selbst und auf einmal ein-, aus- oder umladen kann. Für die Unterbringung der Gegenstände stehen ausschließlich die Gepäckablagen im Wagen sowie der Platz über und unter den Sitzen zur Verfügung. In den Abteilwagen gibt es auch eine schmale, aber lange Ablage im Flur. Weitere Regelungen können in unseren Beförderungsbedingungen nachgelesen werden.

Gibt es oder wird es einen Gepäckwagen zur Beförderung größerer Gepäckstücke geben?

Dies ist zur Zeit nicht geplant und aus wirtschaftlichen Gründen auch perspektivisch wenig wahrscheinlich.

zum Seitenanfang

Fahrradmitnahme

Wieviele Fahrradplätze gibt es im Locomore?

Zur Zeit bieten wir acht Plätze zum Abstellen von Fahrrädern und Kinderwagen. Die Mitnahme von Fahrrädern muss wegen der begrenzten Kapazitäten vorab zwingend reserviert werden. Bei Erscheinen mit Fahrrad ohne Reservierung ist unser Serviceteam befugt, die Mitnahme des Fahrrades abzulehnen, wenn kein Platz vorhanden ist. Da die Fahrradplätze mit den Plätzen für Kinderwägen geteilt werden, kann es auch außerhalb der Fahrradsaison zu Engpässen kommen.

Könnt Ihr zusätzliche Fahrradstellplätze anbieten bzw. plant Ihr, die Kapazitäten zu erweitern?

Locomore wird ab Ende Februar über einen zweiten Mehrzweckwagen mit weiteren acht Stellplätzen für Fahrräder und Kinderwagen verfügen. Dieser wird als Wartungsreserve und -sofern verfügbar- an Reisetagen mit starker Nachfrage zusätzlich eingesetzt werden.

Ist es möglich, ein Tandem oder ein Moped/Motorrad im Locomore mitzunehmen?

Dies ist aus Kapazitäts- und Sicherheitsgründen nicht möglich.

Ist es möglich, ein Faltrad im Locomore mitzunehmen und kostet dieses extra?

Falträder können mitgenommen werden und kosten nicht zusätzlich, wenn sie wie normales Gepäck in den Gepäckablagen verstaut werden können. Zusammengeklappte Falträder können nicht in den Gängen abgestellt werden.

zum Seitenanfang

Unternehmen Locomore

Seid Ihr bereits ein eingetragenes Eisenbahnverkehrsunternehmen?

Ja, sind wir.

Führt Ihr den Eisenbahnbetrieb selber durch?

Der Eisenbahnbetrieb, d.h. Gestellung Lokomotive und Lokpersonal sowie die Durchführung des Zugbetriebes, wird von einem externen Carrierunternehmen durchgeführt. Unser Partner hierfür ist das Unternehmen Hector Rail.

Läuft Euer Crowdfunding noch, kann man Euch noch unterstützen?

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, uns mit Beträgen ab 1500 € in Form eines Nachrangdarlehens unter locomore.com/investieren finanziell zu unterstützen. Weitere Tipps für Formen der ideellen Unterstützung findest Du hier.

Habt Ihr auch Fanartikel?

Ja, in unserem Fanshop sind aktuell Locomore-Tassen, Zuglaufschilder und ein Turnbeutel erhältlich. Perspektivisch werden wir dort noch weitere Fan-Artikel verkaufen. Pins sowie Kugelschreiber und ähnliche öfter mit Bitte um kostenlose Zusendung angeforderte Artikel haben wir nicht. Sollte es die geben, so werden diese im Fanshop erhältlich sein.

In welcher Beziehung stehen Locomore und Hamburg-Köln-Express (HKX)?

Locomore war maßgeblich an der Initiierung des Hamburg-Köln-Express (HKX) beteiligt und mit einem Anteil von 17,5 % im Jahr 2009 Gründungsgesellschafter der Hamburg-Köln-Express GmbH. Wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen mit dem amerikanischen HKX-Mehrheitsinvestor RDC haben sich die Wege von Locomore und HKX aber im Jahr 2011 und 2012 getrennt. Ein Teil des HKX-Teams wechselte zu Locomore und zum 31.12.2012 hat Locomore seinen Geschäftsanteil von 17,5 % an der Hamburg-Köln-Express GmbH an die HKX-Beteiligungs GmbH & Co. KG übertragen. An der HKX-Beteiligungsgesellschaft sind einige Locomore-Gesellschafter noch persönlich mit rund 34,68 % beteiligt, sie halten also indirekt persönlich 6 % an HKX. Somit hat das Unternehmen Locomore seit Ende 2012 keinen geschäftlichen Einfluss mehr bei HKX.

Wie ist das Verhältnis zwischen Locomore und der Deutschen Bahn?

Locomore und die Deutsche Bahn haben schon eine längere Geschichte miteinander. Locomore war an der Entwicklung des Hamburg-Köln-Express beteiligt (siehe hier) und hat in diesem Rahmen mit der DB Netz AG bereits einige Konflikte im Zusammenhang mit Rahmenvertragszuteilungen und Infrastrukturpreisen ausgetragen, die aber nach und nach durch Beharrlichkeit, Widerspruchsverfahren, Einschaltung der Regulierungsbehörden und teilweise auch letztinstanzlich gerichtlich geklärt wurden. Heute ist das Verhältnis mit der DB Netz AG weitgehend kooperativ und professionell, auch wenn natürlich in einigen Bereichen immer wieder zu Einzelpunkten unterschiedliche Auffassungen vorliegen.

Ist Locomore an der Stuttgarter Netz AG beteiligt?

Locomore ist nicht an der Stuttgarter Netz AG beteiligt. Wir haben aber Interesse daran bekundet, die oberirdische Bahnhofsinfrastruktur, die die Stuttgarter Netz AG auch nach Fertigstellung des neuen Tiefbahnhofes erhalten möchte, zu nutzen.

Welche Löhne zahlt Ihr Euren Mitarbeitenden?

Wir haben ein Tarifgefüge entwickelt, welches eine faire Bezahlung der Mitarbeitenden im Kontext der Gegebenheiten eines kleinen mittelständischen Unternehmens gewährleistet. Die Tarifhöhen orientieren sich dabei im Grundsatz an vergleichbaren branchenüblichen Tarifverträgen. Zusätzlich haben wir Regelungen getroffen und werden diese ausbauen, die die Partizipation der Mitarbeitenden am unternehmerischen Erfolg stärken.

Sucht Ihr Lokführer und sonstiges Eisenbahnpersonal?

Lokführer/innen stellen wir nicht selbst ein, sondern unser Partnerunternehmen Hector Rail, das für die Durchführung des Zugbetriebes zuständig ist. Wenn in anderen Bereichen Personalbedarf ist, befinden sich die Stellenausschreibungen und nähere Informationen zur Bewerbung.

Picken sich private Unternehmen wie Locomore nicht immer die "Rosinen" heraus?

Hinter dieser Frage steckt der Vorwurf, private Bahnunternehmen würden immer nur dort Angebote machen, wo genügend Fahrgastnachfrage ist, um das Angebot rentabel betreiben zu können. Dieser Vorwurf impliziert wiederum, die Deutsche Bahn würde das nicht so machen. Zunächst einmal muss unterschieden werden zwischen Nah- und Fernverkehr. Nahverkehr ist mit sehr wenigen Ausnahmen immer durch die Länder subventioniert und dadurch für das betreibende Unternehmen rentabel. Im Fernverkehr gibt es keine Subventionen. Dieser muss eigenwirtschaftlich betrieben werden und hier streicht auch die DB Angebote, wenn die Auslastung nicht groß genug ist, um die laufenden Kosten dauerhaft zu decken, wie aktuell das Beispiel Nachtzüge zeigt. Sie macht also nichts anderes als das, was hier Locomore und anderen Privatunternehmen vorgeworfen wird. Eine Lösung für die vom Fernverkehr abgehängten Städte kann systematisch nur durch Verbesserung des politischen Rahmens gefunden werden. Da wir als kleines Unternehmen mit wenig Kapital rentabel arbeiten müssen, müssen wir uns zunächst auf gut ausgelastete Strecken konzentrieren. Auch hier schaffen wir allerdings neue Angebote: Direktverbindungen beispielsweise von Darmstadt, Heidelberg und Vaihingen nach Berlin bietet die Deutsche Bahn seit Längerem nicht mehr an. IC-Direktverbindungen von diesen Städten nach Hannover gibt es nur wenige am Tag.

Ich/Wir möchten mit Locomore zusammen arbeiten, eine Dienstleistung oder ein Produkt anbieten. Wie komme ich/kommen wir am besten in Kontakt?

Wir bekommen viele Kooperationsanfragen und Angebote für Produkte und Dienstleistungen. Bitte entsprechende Anfragen nur per Email an uns richten. Wir sichten alle Anfragen und melden uns dann bei Bedarf.

Wir sind ein Reisebüro/eine Reiseagentur und würden gerne Locomore-Tickets verkaufen. Geht das?

Ja, das ist bald möglich. Anfragen nehmen wir gerne entgegen. Wir bitte um Verständnis, dass wir uns erst zurückmelden, wenn das System verfügbar ist. Dies wird voraussichtlich im Laufe des Februar 2017 der Fall sein.

Von welchem Unternehmen bezieht Ihr Euren Ökostrom?

Wir beziehen in Kooperation mit unserem Partner Hector Rail hochwertigen Ökostrom der Firma NATURSTROM. Der Strom stammt aus 100 Prozent erneuerbaren Energien, genauer gesagt aus Wasserkraftwerken im Alpenraum. Der Strom für diesen Tarif wird besonders nachhaltig erzeugt und ist daher mit dem Grüner Strom Label (GSL) ausgezeichnet. Das Label steht für besonders strenge Umweltstandards und wird von Naturschutzverbänden wie BUND und NABU getragen.

zum Seitenanfang

Technische Details

Wo wurden die Locomore-Wagen modernisiert?

Die Locomore-Wagen wurden im Werk von Grivita (Bukarest, Rumänien) modernisiert.

Warum und wann setzt Locomore Wagen ohne Locomore-Branding und Ausstattung ein?

Zusätzlich zu den modernisierten Reisezugwagen mit Locomore-Standard haben wir uns kurz vor Betriebsstart entschieden, zwei weitere ehemalige Interregio-Wagen anzumieten. Diese sind nicht modernisiert. Es gibt keine Steckdosen und auch kein WLAN. Diese Wagen werden an stark nachgefragten Tagen zur Verstärkung eingesetzt. Bei der Buchung können diese Wagen dann am abweichenden Wagenlayout sowie dem Hinweis "Kein WLAN, keine Steckdosen" erkannt werden. Bis zur vollständigen Auslieferung der Locomore-Reisezugwagen (voraussichtlich Ende Februar) werden diese Wagen auch im Regelverkehr eingesetzt. Diese Wagen werden außerdem in Einzelfällen auch als Ersatzwagen für außerplanmäßig ausfallende Locomore-Reisezugwagen eingesetzt. Wenn der gebuchte Sitzplatz im ausfallenden Locomore-Reisezugwagen war, kann es vorkommen, dass der zugewiesene Ersatz-Sitzplatz in einem der Interregio-Wagen ist. Dies ist keine böse Absicht.

Mit welcher Lok-Baureihe sind Eure Züge bespannt?

Mit einer Taurus (BR 182), die von der Firma Hector Rail gestellt wird. Fun Fact: Die Loks der Firma Hector Rail sind alle nach Filmfiguren benannt. Bei Locomore kommt oft, nicht ausschließlich, "Fitzgerald" zum Einsatz.

Mit welchen Reisezugwagen verkehren Eure Züge?

Es werden RIC-Wagen mit 200 km/h max. und NBÜ (Notbremsüberbrückung) eingesetzt. Es gibt klassische Abteilwagen und Wagen, die in einen Abteilbereich und einen Großraumbereich aufgeteilt und klimatisiert sind. Der Großraumbereich verfügt über neue, moderne Sitze. Alle Wagen sind mit Tischen, Steckdosen und WLAN ausgestattet. In Ausnahmefällen, bei besonders hoher Auslastung und in einer Übergangszeit nach Betriebsstart, bis alle Locomore-Wagen ausgeliefert sind, werden auch noch zwei ehemalige Interregio-Wagen eingesetzt. Dies ist in der Sitzplatzauswahl erkennbar.

zum Seitenanfang

Sonstige Fragen

Ich habe (vermutlich) etwas im Locomore verloren? Wohin wende ich mich und wie komme ich ggf. an meine Sachen?

Wenn du etwas verloren hast, schreib uns bitte eine E-Mail an fundsachen@locomore.com mit folgendem Angaben:

  • Beschreibung des verlorenen Gegenstandes
  • Wann und wo hast Du den Gegenstand verloren - ich welchem Zug, an welchem Datum und zu welcher Zeit?
  • Sollte der Gegenstand gefunden werden, an welche Postadresse soll er geschickt werden (Name, Straße, PLZ, Ort)?
Die Fundsachenbearbeitung einschließlich Versand kostet
  • Maxibrief bis 1000 g: 8 €
  • Päckchen/Paket bis 5 kg: 13 €
  • Bei größeren/schweren Dingen/Auslandsversand unterbreiten wir per E-Mail ein individuelles Bearbeitungsangebot.

Die Bezahlung erfolgt per der Fundsache beiliegender Rechnung. Eine persönliche Abholung der Fundsache ist nach Terminvereinbarung per E-Mail Mo bis Do zwischen 10:00 und 12:00 in unserem Büro in der Wönnichstraße 64 in Berlin-Lichtenberg möglich.

Ich habe im Locomore einen tollen Menschen getroffen, mich nicht getraut, diesen anzusprechen oder aber vergessen, nach dem Kontakt zu fragen. Könnt Ihr einen Kontakt herstellen?

Wir können keine Kontaktdaten herausgeben, aber wenn Du uns sagen kannst, wo diese Person gesessen hat, dann können wir EINMALIG (überlege Dir also genau, was Du schreibst) eine Nachricht von Dir weiterleiten. Falls es hinterher etwas Schönes zu berichten gibt, freuen wir uns über ein Follow-Up ;)